Als "Rund-um-die-Uhr-Produktionsstätten" benötigen Rechnerräume eine zuverlässige und hoch-effiziente Kühltechnik um einen attraktiven PUE (power usage effectiveness) zu erlangen.

Um dies zu erreichen, werden von DBC für jedes Projekt die folgenden Kriterien individuell überprüft, und daraus, das für den Kunden passende Kühlkonzept entwickelt:

 

  1. Anfangsbedarf; Maximalbedarf; modulare Aufrüstung bis zum Maximalbedarf
  2. Das für den RZ-Betrieb des Kunden erforderliche Redundanzkonzept nach BIS; TIER   (Uptime Institute); TÜV-Rheinland; TÜV-IT und einigen anderen Kriterien
  3. Bauliche Randbedingungen; Bestandsanlagen; Machbarkeit; vorhandene Ressourcen
  4. Herstellkosten; Betriebskosten

 

Die erforderliche Außenluftversorgung, Be- und Entlüftung von technischen Betriebsräumen, sanitären Einrichtungen für Nebenbereiche und Klimatisierungswünschen für Nebenbereiche werden ebenfalls von DBC im vollen Umfang projektiert.

Da in unserem Hause die elektrischen Anlagen ebenfalls geplant werden, ist eine intensive Abstimmung der Versorgungskonzepte selbstverständlich.

Wir decken das gesamte erforderliche Leistungsspektrum bis zu einigen Megawatt ab. Sind uns also auch für Kühlkonzepte von kleinen Serverräumen oder Etagenverteilern nicht zu schade.

Wie in allen Gewerken, sind auch im Bereich der Kühl- und Klimatechnik unsere obersten Leitmotive:

 

  1. Kundenorientierung
  2. Kostentreue
  3. Termintreue
 

Dr. Braun Consultants GmbH • Eschenbachstraße 26 • 60596 Frankfurt am Main • Tel: 069 - 61 60 01 • Fax: 069 - 60 62 78 39 • info@dr-braun.net